Freitag, 1. März 2024  | 18:30 - 20:00 Uhr

Afghanistan - 20 Jahre akademischer Wiederaufbau. Und nun?

Im gegenwärtigen Entwicklungsprozess von Afghanistan kommt der Frage nach den aktuellen Lebenswelten der Bevölkerung und der Grundversorgung eine immer stärker wachsende Bedeutung zu. Dabei ist [...]
Prof. Dr. Andreas Dittmann, Universität Gießen
Freitag, 8. März 2024  | 18:30 - 20:00 Uhr

Vom Mythos der Unbesiegbarkeit - afghanische Männlichkeit vom 19. bis 21. Jahrhundert

Im ersten anglo-afghanischen Krieg erlitt das britische Empire im Jahr 1842 eine erschütternde Niederlage. Auch wenn diese auf militärische und strategische Fehler der britischen Führung [...]
Jasamin Ulfat-Seddiqzai,M.A., Universität Duisburg-Essen
Freitag, 15. März 2024  | 18:30 - 20:00 Uhr

Muslimische (Alp)Träume - Gelebter Glaube und Spiritualität(en) in Afghanistan

Jenseits medialer Darstellungen des Islams in Afghanistan liegt eine vielfältige Landschaft gelebter Spiritualität. Träume -eingeladen durch Gebete, gemeinschaftlich interpretiert und wegweisend für Gläubige- haben eine [...]
Dr. Annika Schmeding, Institute for the Study of Holocaust, Genocide and Mass Violence, Niederlande
Freitag, 12. April 2024  | 18:30 - 20:00 Uhr

Das alte Herat (Afghanistan) - Kulturgeschichte sichtbar gemacht

Von archäologischer Spurensuche zu musealem Rundgang: Herat ist seit dem 5. Jh. v. Chr. in Schriftquellen genannt, im 15. Jh. war es die Hauptstadt der [...]
Dr. Ute Franke, Freie Universität Berlin
Freitag, 19. April 2024  | 18:30 - 20:00 Uhr

Vielfältiges Afghanistan - landschaftliche und kulturelle Vielfalt als Spiegel geopolitischer Entwicklungen

Afghanistans geographische Vielfalt reicht von den Hochgebirgen wie der Hindukusch über die Waldgebiete in Nuristan bis hin zu den Steppen- und Wüstenlandschaften in Sistan. Naturreservate [...]
Prof. Sardar M. Kohistani, Universität Gießen
Freitag, 26. April 2024  | 18:30 - 20:00 Uhr

Von Forschern, Künstlern und Sammlern: die Nordamerikabestände am Linden-Museum Stuttgart

Zu den wohl berühmtesten Sammlungen aus dem indigenen Nordamerika zählen die Konvolute von Prinz Maximilian zu Wied und Herzog Paul Wilhelm von Württemberg. Dabei scheint [...]
Dr. Nikolaus Stolle, Linden-Museum
Freitag, 15. November 2024  | 18:30 - 20:00 Uhr

Preisverleihung Geographie-Preis 2024, Vorträge "Junge Forschung 2024" und Umtrunk

Im Anschluss an die Verleihung des Geographie-Sonderpreises an fünf Abiturientinnen und Abiturienten halten der oder die Gewinner der Ausschreibung "Junge Forschung 2024" ihre Impulsvorträge zu [...]